Immobilienbewertung bei einer Scheidung

Wenn zwei Partner sich dazu entschließen, getrennte Wege zu gehen, sind häufig nicht nur Kinder oder Haustiere betroffen, sondern auch das eigene Zuhause. Nicht selten ist der gesamte Vorgang mit vielen Emotionen verbunden. Wer soll in der sogenannten „Ehewohnung“ bleiben? Wer soll ausziehen? Sind mehrere Immobilien im Spiel, gestaltet sich das Ganze noch komplexer und im Zweifel dauert die Scheidung noch länger.

Denn unabhängig davon, ob es einen Ehevertrag gibt oder ob das Paar in einer Zugewinngemeinschaft lebt, ist der Wert einer Immobilie sehr individuell und kann nicht einfach aus einer Tabelle abgelesen werden.

Neben einem guten Anwalt, der auf Familienrecht spezialisiert ist, sollte die Bewertung der eigenen Immobilie oder des Immobilienbestandes bei einer Scheidung durch einen erfahrenen Sachverständigen durchgeführt werden. Denn nur ein Gutachter kann einen unabhängigen und realistischen Wert ermitteln. Wer hier den falschen Wert ansetzt, verliert am Ende Geld mehr als das Honorar eines Sachverständigen. Häufig reicht ein sogenanntes Kurzgutachten aus. Dies ist in der Regel günstiger als ein ausführliches Verkehrswertgutachten.

Wem gehört die Immobilie?

Zuerst sollte geklärt werden, wem die Immobilie oder Immobilien gehören. Es ist nicht immer ausschlaggebend, wer welchen Anteil beim Kauf und bei der Finanzierung gezahlt hat. Deshalb ist ein aktueller Grundbuchauszug unerlässlich. Hier sind nicht nur die Eigentumsverhältnisse eingetragen. Im Grundbuch sind gegebenenfalls auch Eintragungen zu finden, die den Wert der Immobilie beeinflussen.

Was soll mit der Immobilie nach einer Trennung passieren?

Neben der Übertragung der Immobilie auf einen der beiden Ehegatten gibt es noch eine Reihe von Möglichkeiten. Die Immobilie kann auf die Kinder übertragen, vermietet oder verkauft werden. Oder eine Kombination aus diesen Alternativen. Neben einem Steuerberater kann auch ein Sachverständiger weiterhelfen. Zusätzlich zur Erstellung der Wertermittlung berät er Sie bei Vermietung oder Verkauf zu Modernisierungsmaßnahmen oder gegebenenfalls energetischen Investitionen.

Das Ingenieur- und Sachverständigenbüro Sauer hat seit über 20 Jahren Erfahrungen in der Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Mit Diskretion und Einfühlungsvermögen helfen wir unseren Kunden beim Thema Immobilien und Scheidung einen fairen Weg zu gehen. Damit Immobilien nicht zu Scheidungsopfern werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.